Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzerklärung
ConTax Muschlin & Partner Foto 03
ConTax Muschlin & Partner Foto 04
ConTax Muschlin & Partner Foto 05
ConTax Muschlin & Partner Foto 06
ConTax Muschlin & Partner Foto 07
ConTax Muschlin & Partner Foto 08
ConTax Muschlin & Partner Foto 09
ConTax Muschlin & Partner Foto 10
ConTax Muschlin & Partner Foto 11
ConTax Muschlin & Partner Foto 12
ConTax Muschlin & Partner Foto 13
ConTax Muschlin & Partner Foto 14
ConTax Muschlin & Partner Foto 15
ConTax Muschlin & Partner Foto 16
ConTax Muschlin & Partner Foto 17
ConTax Muschlin & Partner Foto 18
ConTax Muschlin & Partner Foto 19
ConTax Muschlin & Partner Foto 20
ConTax Muschlin & Partner Foto 21
ConTax Muschlin & Partner Foto 22
ConTax Muschlin & Partner Foto 23

Wir suchen eine/n Steuerfachangestellte/n

Sie sind interessiert? Bewerben Sie sich jetzt bei uns.
Wir freuen uns über Ihre aussagefähige Bewerbung.

zurück

Unentgeltliche oder verbilligte Mahlzeiten der Arbeitnehmer

Werden Mahlzeiten (Essen plus ein Getränk) unentgeltlich oder verbilligt an die Arbeitnehmer abgegeben, sind Mittag- und Abendessen sowie Frühstück mit dem anteiligen amtlichen Sachbezugswert nach der Verordnung über die sozialversicherungsrechtliche Beurteilung von Zuwendungen des Arbeitgebers als Arbeitsentgelt noch der Sozialversicherungsentgeltverordnung zu bewerten. Sie gelten einheitlich bei allen Arbeitnehmern in allen Bundesländern.

Die Sachbezugswerte ab Kalenderjahr 2012 sind durch die Vierte Verordnung zur Änderung der Sozialversicherungsentgeltverordnung festgesetzt worden. Demzufolge beträgt der Wert für Mahlzeiten, die ab Kalenderjahr 2012 gewährt werden, für jedes Mittag- oder Abendessen 2,87 Euro und für jedes Frühstück 1,57 Euro. Darüber hinaus wird es von der Finanzverwaltung nicht beanstandet, wenn auch Mahlzeiten zur üblichen Beköstigung bei Auswärtstätigkeit oder im Rahmen einer doppelten Haushaltsführung mit dem maßgebenden Sachbezugswert angesetzt werden, wenn die übrigen Voraussetzungen bei diesen Ereignissen erfüllt sind.

Für folgende Mahlzeiten gelten Sonderregelungen:

ƒ Sie werden durch eine vom Arbeitgeber selbst oder nicht betriebene Kantine abgegeben

ƒ Mahlzeiten in einer Gaststätte oder vergleichbare Einrichtungen

ƒ Der vom Arbeitnehmer für eine Mahlzeit gezahlte Preis (einschließlich Umsatzsteuer) unterschreitet den maßgebenden amtlichen Sachbezugswert

ƒ Der Arbeitgeber gibt unterschiedliche Mahlzeiten zu unterschiedlichen Preisen teilentgeltlich oder unentgeltlich an die Arbeitnehmer ab

ƒ Essensmarken, Essensgutscheine, Restaurantschecks

ƒ Essen, die im ganz überwiegenden betrieblichen Interesse des Arbeitgebers an die Arbeitnehmer abgegeben werden. Sie gehören nicht zum Arbeitslohn.

ƒ Mahlzeiten im Rahmen herkömmlicher Betriebsveranstaltungen

ƒ Arbeitsessen

ƒ Beteiligung von Arbeitnehmern an einer geschäftlich veranlassten Bewirtung.

ƒ Mahlzeiten während einer Bildungsmaßnahme: keine übliche Beköstigung, wenn der Wert der Mahlzeit 40 Euro übersteigt

ConTax Muschlin & Partner
Ihr Steuerberater in Rostock

Steuerberater | Steuerberatung | Steuerberatungskanzlei Rostock | Steuerberater Rostock





© Webdesign & Werbeagentur psn media GmbH & Co. KG