Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzerklärung
ConTax Muschlin & Partner Foto 03
ConTax Muschlin & Partner Foto 04
ConTax Muschlin & Partner Foto 05
ConTax Muschlin & Partner Foto 06
ConTax Muschlin & Partner Foto 07
ConTax Muschlin & Partner Foto 08
ConTax Muschlin & Partner Foto 09
ConTax Muschlin & Partner Foto 10
ConTax Muschlin & Partner Foto 11
ConTax Muschlin & Partner Foto 12
ConTax Muschlin & Partner Foto 13
ConTax Muschlin & Partner Foto 14
ConTax Muschlin & Partner Foto 15
ConTax Muschlin & Partner Foto 16
ConTax Muschlin & Partner Foto 17
ConTax Muschlin & Partner Foto 18
ConTax Muschlin & Partner Foto 19
ConTax Muschlin & Partner Foto 20
ConTax Muschlin & Partner Foto 21
ConTax Muschlin & Partner Foto 22
ConTax Muschlin & Partner Foto 23

Wir suchen eine/n Steuerfachangestellte/n

Sie sind interessiert? Bewerben Sie sich jetzt bei uns.
Wir freuen uns über Ihre aussagefähige Bewerbung.

zurück

Roaminggebühren bremsen europäischen Telekommunikationsmarkt

Wenn Europäer außerhalb ihres Heimatlandes unterwegs sind, schalten viele ihr Handy ab und verzichten darauf, E-Mails zu verschicken oder mobile Internetdienste zu nutzen. Das hat eine neue Umfrage unter 28.000 EU-Bürgern ergeben, die die Europäische Kommission am 17.02.2014 in Brüssel vorgestellt hat. Die Kommission geht davon aus, das sich die Telekommunikationsunternehmen wegen ihrer derzeitigen Preisgestaltung einen Markt von ungefähr 300 Millionen Handynutzern entgehen lassen.

Jeder zweite Europäer (47 Prozent) würde niemals mobile Internetdienste in einem anderen EU-Land nutzen. In Deutschland seien es sogar 57 Prozent. 28 Prozent der Reisenden schalteten einfach ihr Telefon ab. Deutschland liege mit 33 Prozent über dem EU-Durchschnitt. Vielreisende – die eigentlich potenziell das gewinnträchtigste Marktsegment bilden – schalteten die Datenroamingdienste ihres Mobiltelefons sogar eher ab als gelegentlich Reisende. Grund dafür ist nach Ansicht der Kommission, dass Vielreisende besser über die tatsächlichen Datenroaming-Kosten in Europa informiert sind.

Die Kommission hat in 2013 einen Gesetzesvorschlag vorgelegt, mit dem sie erreichen will, dass Kunden ab 2016 ihre Handys und Smartphones auf Reisen innerhalb der Europäischen Union zu Inlandspreisen benutzen können. Mit den bestehenden Vorschriften hätten die Verbraucher ab Juli 2014 das Recht, auf Reisen im Ausland die billigeren Roamingdienste eines lokalen Betreibers oder eines heimischen Konkurrenten zu nutzen, ohne die SIM-Karte wechseln zu müssen. Europäische Kommission, PM vom 17.02.2014

ConTax Muschlin & Partner
Ihr Steuerberater in Rostock

Steuerberater | Steuerberatung | Steuerberatungskanzlei Rostock | Steuerberater Rostock





© Webdesign & Werbeagentur psn media GmbH & Co. KG