Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzerklärung
ConTax Muschlin & Partner Foto 03
ConTax Muschlin & Partner Foto 04
ConTax Muschlin & Partner Foto 05
ConTax Muschlin & Partner Foto 06
ConTax Muschlin & Partner Foto 07
ConTax Muschlin & Partner Foto 08
ConTax Muschlin & Partner Foto 09
ConTax Muschlin & Partner Foto 10
ConTax Muschlin & Partner Foto 11
ConTax Muschlin & Partner Foto 12
ConTax Muschlin & Partner Foto 13
ConTax Muschlin & Partner Foto 14
ConTax Muschlin & Partner Foto 15
ConTax Muschlin & Partner Foto 16
ConTax Muschlin & Partner Foto 17
ConTax Muschlin & Partner Foto 18
ConTax Muschlin & Partner Foto 19
ConTax Muschlin & Partner Foto 20
ConTax Muschlin & Partner Foto 21
ConTax Muschlin & Partner Foto 22
ConTax Muschlin & Partner Foto 23

Wir suchen eine/n Steuerfachangestellte/n

Sie sind interessiert? Bewerben Sie sich jetzt bei uns.
Wir freuen uns über Ihre aussagefähige Bewerbung.

zurück

Irland soll Wegzugsteuervorschriften für Unternehmen ändern

Die Europäische Kommission hat Irland förmlich aufgefordert, Rechtsvorschriften zu ändern, wonach Unternehmen, die ihren Steuerwohnsitz in Irland aufgeben, mit einer Wegzugsteuer belastet werden. Die Kommission betrachtet diese Vorschriften als nicht mit der im Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union und dem EWR-Abkommen verankerten Niederlassungsfreiheit vereinbar. Die Forderung ergeht in Form einer mit Gründen versehenen Stellungnahme. Erhält die Kommission binnen zweier Monate keine zufrieden stellenden Antworten, kann sie den Europäischen Gerichtshof anrufen.

Nach irischem Steuerrecht werden die nicht realisierten Veräußerungsgewinne eines Unternehmens, das seine Zentralverwaltung in einen anderen Mitgliedstaat verlegt, besteuert. Nicht besteuert werden dagegen nicht realisierte Veräußerungsgewinne bei vergleichbaren Umsätzen innerhalb Irlands.

Nach Auffassung der Kommission stellt eine solche Besteuerung eine diskriminierende Bestrafung für Unternehmen dar, die den Sitz ihrer Zentralverwaltung ins Ausland verlegen möchten. Die Regelungen könnten Unternehmen davon abhalten, ihr Recht auf Niederlassungsfreiheit wahrzunehmen, und stellten damit eine Beschränkung der Niederlassungsfreiheit dar. Die Kommission hat im November 2009 eine mit Gründen versehene Stellungnahme an die irischen Behörden gerichtet. Außerdem hat sie bereits beschlossen, Portugal, Dänemark, die Niederlande und Spanien wegen ähnlicher Wegzugsteuerregelungen beim EuGH zu verklagen und hat eine mit Gründen versehene Stellungnahme an Belgien gerichtet.

Europäische Kommission, PM vom 27.01.2011

ConTax Muschlin & Partner
Ihr Steuerberater in Rostock

Steuerberater | Steuerberatung | Steuerberatungskanzlei Rostock | Steuerberater Rostock





© Webdesign & Werbeagentur psn media GmbH & Co. KG