ConTax Muschlin & Partner Foto 03
ConTax Muschlin & Partner Foto 04
ConTax Muschlin & Partner Foto 05
ConTax Muschlin & Partner Foto 06
ConTax Muschlin & Partner Foto 07
ConTax Muschlin & Partner Foto 08
ConTax Muschlin & Partner Foto 09
ConTax Muschlin & Partner Foto 10
ConTax Muschlin & Partner Foto 11
ConTax Muschlin & Partner Foto 12
ConTax Muschlin & Partner Foto 13
ConTax Muschlin & Partner Foto 14
ConTax Muschlin & Partner Foto 15
ConTax Muschlin & Partner Foto 16
ConTax Muschlin & Partner Foto 17
ConTax Muschlin & Partner Foto 18
ConTax Muschlin & Partner Foto 19
ConTax Muschlin & Partner Foto 20
ConTax Muschlin & Partner Foto 21
ConTax Muschlin & Partner Foto 22
ConTax Muschlin & Partner Foto 23

Wir suchen eine/n Steuerfachangestellte/n

Sie sind interessiert? Bewerben Sie sich jetzt bei uns.
Wir freuen uns über Ihre aussagefähige Bewerbung.

zurück

Stromsteuer: Steuerzahlerbund fordert Senkung

Der Bund der Steuerzahler e.V. (BdSt) tritt für eine „spürbare Senkung der Stromsteuer“ ein. Beim Strom sei der Staat der „wahre Kostentreiber“. Bereits heute entfielen rund 54 Prozent des Strompreises auf acht staatliche Abgaben. Diese übermäßige Belastung müsse sinken, damit das lebensnotwendige Gut für alle Bürger bezahlbar bleibe, fordert der Verband.

Zur schnellen Entlastung der Verbraucher biete sich die Stromsteuer an, weil das Aufkommen allein dem Bund zusteht und der Bundesrat deshalb nicht zustimmen muss. Hinzu komme, dass der deutsche Stromsteuersatz für private Haushalte mehr als das 20-fache des EUMindeststeuersatzes betrage und daher genügend Spielraum für eine Absenkung vorhanden sei. Die Politik müsse handeln, um den staatlich veranstalteten Strompreis-Wettlauf endlich zu stoppen, fordert der BdSt.

Bund der Steuerzahler e.V., PM vom 14.10.2016

ConTax Muschlin & Partner
Ihr Steuerberater in Rostock

Steuerberater | Steuerberatung | Steuerberatungskanzlei Rostock | Steuerberater Rostock





© Webdesign & Werbeagentur psn media GmbH & Co. KG