Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzerklärung
ConTax Muschlin & Partner Foto 03
ConTax Muschlin & Partner Foto 04
ConTax Muschlin & Partner Foto 05
ConTax Muschlin & Partner Foto 06
ConTax Muschlin & Partner Foto 07
ConTax Muschlin & Partner Foto 08
ConTax Muschlin & Partner Foto 09
ConTax Muschlin & Partner Foto 10
ConTax Muschlin & Partner Foto 11
ConTax Muschlin & Partner Foto 12
ConTax Muschlin & Partner Foto 13
ConTax Muschlin & Partner Foto 14
ConTax Muschlin & Partner Foto 15
ConTax Muschlin & Partner Foto 16
ConTax Muschlin & Partner Foto 17
ConTax Muschlin & Partner Foto 18
ConTax Muschlin & Partner Foto 19
ConTax Muschlin & Partner Foto 20
ConTax Muschlin & Partner Foto 21
ConTax Muschlin & Partner Foto 22
ConTax Muschlin & Partner Foto 23

Wir suchen eine/n Steuerfachangestellte/n

Sie sind interessiert? Bewerben Sie sich jetzt bei uns.
Wir freuen uns über Ihre aussagefähige Bewerbung.

zurück

Wer auf Lohn verzichtet hatte, darf anschließend besser bezahlt werden

Es wird weder gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz verstoßen noch gegen das Maßregelungsverbot, wenn ein nicht tarifgebundener Arbeitgeber den Arbeitnehmern, die wöchentlich zwei Stunden ohne Lohnausgleich mehr gearbeitet haben, eine höhere Lohnerhöhung gewährt als den Arbeitnehmern, die hierzu nicht bereit waren.

Dies gilt zumindest dann, wenn dadurch Arbeitnehmer insgesamt nicht besser gestellt werden, die ohne Lohnausgleich länger gearbeitet haben. Im entschiedenen Fall argumentierte der Arbeitgeber, dass es sich bei seinem Tun nicht um eine verbotene Maßregelung der „unwilligen“ Beschäftigten handele, da er den „willigen“ Mitarbeitern lediglich einen Ausgleich für ihren Lohnverzicht habe gewähren wollen.

Er hatte den auf Lohn verzichtenden Belegschaftsmitgliedern eine Lohnerhöhung um 4 % gewährt, den übrigen eine von nur 1,5 %. In einem weiteren Schritt erhöhte der die Löhne um 4,1 % beziehungsweise 1,7 %. Dadurch wurde der vorherige Lohnverzicht nicht komplett ausgeglichen, so dass die – sich zuvor nicht beteiligenden – Mitarbeiter nicht schlechter gestellt waren. LAG München, 3 Sa 730/08

ConTax Muschlin & Partner
Ihr Steuerberater in Rostock

Steuerberater | Steuerberatung | Steuerberatungskanzlei Rostock | Steuerberater Rostock





© Webdesign & Werbeagentur psn media GmbH & Co. KG