ConTax Muschlin & Partner Foto 03
ConTax Muschlin & Partner Foto 04
ConTax Muschlin & Partner Foto 05
ConTax Muschlin & Partner Foto 06
ConTax Muschlin & Partner Foto 07
ConTax Muschlin & Partner Foto 08
ConTax Muschlin & Partner Foto 09
ConTax Muschlin & Partner Foto 10
ConTax Muschlin & Partner Foto 11
ConTax Muschlin & Partner Foto 12
ConTax Muschlin & Partner Foto 13
ConTax Muschlin & Partner Foto 14
ConTax Muschlin & Partner Foto 15
ConTax Muschlin & Partner Foto 16
ConTax Muschlin & Partner Foto 17
ConTax Muschlin & Partner Foto 18
ConTax Muschlin & Partner Foto 19
ConTax Muschlin & Partner Foto 20
ConTax Muschlin & Partner Foto 21
ConTax Muschlin & Partner Foto 22
ConTax Muschlin & Partner Foto 23

Wir suchen eine/n Steuerfachangestellte/n

Sie sind interessiert? Bewerben Sie sich jetzt bei uns.
Wir freuen uns über Ihre aussagefähige Bewerbung.

zurück

Verkehrssicherungspflicht: Auf einen „eingefügten“ Baum braucht das Land nicht zu achten

Führt ein umgestürzter Baum an einer Landstraße zu einem Unfall, weil er nicht rechtzeitig auf Mängel untersucht worden ist, so hat das für den Straßenzug verantwortliche Land gegebenenfalls Schadenersatz zu leisten. Das gilt aber nicht, wenn ein Baum, „eingefügt“ am Rand eines Waldes, quasi als Teil dieses Forstes, auf die Straße und auf ein Auto fällt.

Das Besondere war hier, dass der Koloss von einem Baum 20 Meter von der Straße entfernt stand.

Gegen den Eigentümer des Waldes läuft ein separates Verfahren. OLG Koblenz, 12 U 794/11

ConTax Muschlin & Partner
Ihr Steuerberater in Rostock

Steuerberater | Steuerberatung | Steuerberatungskanzlei Rostock | Steuerberater Rostock





© Webdesign & Werbeagentur psn media GmbH & Co. KG