Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzerklärung
ConTax Muschlin & Partner Foto 03
ConTax Muschlin & Partner Foto 04
ConTax Muschlin & Partner Foto 05
ConTax Muschlin & Partner Foto 06
ConTax Muschlin & Partner Foto 07
ConTax Muschlin & Partner Foto 08
ConTax Muschlin & Partner Foto 09
ConTax Muschlin & Partner Foto 10
ConTax Muschlin & Partner Foto 11
ConTax Muschlin & Partner Foto 12
ConTax Muschlin & Partner Foto 13
ConTax Muschlin & Partner Foto 14
ConTax Muschlin & Partner Foto 15
ConTax Muschlin & Partner Foto 16
ConTax Muschlin & Partner Foto 17
ConTax Muschlin & Partner Foto 18
ConTax Muschlin & Partner Foto 19
ConTax Muschlin & Partner Foto 20
ConTax Muschlin & Partner Foto 21
ConTax Muschlin & Partner Foto 22
ConTax Muschlin & Partner Foto 23

Wir suchen eine/n Steuerfachangestellte/n

Sie sind interessiert? Bewerben Sie sich jetzt bei uns.
Wir freuen uns über Ihre aussagefähige Bewerbung.

zurück

Alleinerziehende müssen grundsätzlich Vollzeit arbeiten

Alleinerziehende müssen grundsätzlich ganztags arbeiten, sofern das Kind älter als drei Jahre und entsprechend betreut ist. Etwas anderes kommt nur bei durchgreifenden individuellen Einzelumständen in Betracht. Dies hat der Bundesgerichtshof (BGH) in einem Unterhaltsrechtsstreit entschieden, wie der „Spiegel“ am 02.08.2011 auf seiner Internetseite meldet.

Geklagt hatte ein zum Unterhalt verpflichteter Mann, dessen Ex-Frau halbtags arbeitete und sich am Nachmittag um die gemeinsame Tochter kümmerte. Die Tochter besucht die dritte Klasse. Während die Klage zunächst keinen Erfolg hatte, gab der BGH dem Kläger insofern Recht, als dass er davon ausgeht, dass die Mutter grundsätzlich Vollzeit arbeiten muss. Pauschal könne nicht davon ausgegangen werden, dass eine Mutter, die Vollzeit arbeitet und deren Kind das dritte Lebensjahr vollendet hat, überobligatorisch belastet sei. Dass dies der Fall ist, müsse vielmehr im individuellen Einzelfall festgestellt werden, meinen die Richter. Hierfür sei die Mutter als unterhaltsberechtigter Elternteil beweispflichtig.

„Spiegel“, Meldung vom 02.08.2011 zu Bundesgerichtshof, XII ZR

94/09

Steuerberater | Steuerberatung | Steuerberatungskanzlei Rostock | Steuerberater Rostock





© Webdesign & Werbeagentur psn media GmbH & Co. KG